FREIBURG: NACHHALTIGKEIT IM FOKUS

Nachhaltigkeit im Fokus: Erste gemeinsame Veranstaltung der Netzwerke FReiDENKEN, Marketing Community Freiburg / Südbaden (macs e.V.) und Wirtschaftsjunioren Freiburg  Als einer der Vorreiter in Sachen Nachhaltigkeit präsentierte sich gestern Abend in der Freiburger Messe der SC Freiburg: Seit zwei Jahrzehnten ist der Verein auf der Mission, Nachhaltigkeit nicht nur als Schlagwort zu betrachten, sondern als integralen Bestandteil seiner Identität.  Die Liga erlebte in den letzten 20 Jahren einen erheblichen Wandel, und der SC Freiburg gestaltete diese Veränderungen aktiv mit. Die Integration von Nachhaltigkeitskriterien in die Lizenzierung war ein Meilenstein, welcher mit der Einführung von 117 Kriterien begann. Heute ist der Prozess optimiert, um die Effizienz zu steigern und gleichzeitig sicherzustellen, dass die Kernwerte des Vereins erhalten bleiben.  Das Engagement geht weit über die bloße Berichterstattung hinaus. Der SC Freiburg setzt sich aktiv für die Umsetzung seiner Nachhaltigkeitsziele ein, ohne sich von regulatorischen Vorgaben überrollen zu lassen. Ein Beispiel hierfür ist das innovative Kombiticket- und Shuttle-System, welches nicht nur den Fans zugutekommt, sondern auch zur Reduzierung von CO2-Emissionen beiträgt.  Der SC schafft also nicht nur Raum für die Zukunft, sondern auch für neue Mobilitätskonzepte. Mit sicheren Stellplätzen für eBikes und der Förderung eines aktiven Lebensstils bei Kindern wird gleichzeitig eine gesunde Gemeinschaft gefördert.  Der SC Freiburg ist stolz darauf, eine emotionale Verbindung zu seinen Fans herzustellen und als Vorbild für gesellschaftliches Miteinander zu dienen. Statt auf internationale Superstars setzt der Verein auf lokale Identität und mittlerweile tragen viele stolz ihr Freiburg-Shirt (statt jenes vom FC Barcelona).  Der SC war einer von mehreren lokalen Nachhaltigkeitsinkubatoren, welche ihre Vorangehensweise auf dem Podium erörterten. Die Sinnhaftigkeit der Arbeit steht bei allen im Mittelpunkt der Bemühungen. Genutzt wird nicht “nur” sportlicher Erfolg für positive gesellschaftliche Veränderungen sondern auch Partnerschaften mit “Trash-Heroes” an Festivals und Initiativen wie die Zusammenarbeit mit Messebaukollegen in Indien, welche im Recyclingbereich und bei der Abfallvermeidung vorbildlich unterwegs sind. Auch im Verpflegungsbereich wurde über nachhaltige “Leuchttürme” berichtet, wie das Angebot von vegetarischem Essen an der Leufana-Uni. Die Veränderungsbereitschaft junger Menschen wurde erkannt, und die Referenten setzen sich dafür ein, dass sie eine Stimme haben und gehört werden.  Im Herzen Europas versteht auch der Europapark die Chancen, welche sich aus nachhaltigem Handeln ergeben, und ist stolz darauf, diese Werte zu vertreten.  Nachhaltigkeit nicht nur predigen, sondern aktiv leben und dies mit Genuß. Der Abend in der Freiburger Messe zeigte: Zahlreiche lokale Unternehmen sind bereit für die Herausforderungen der Zukunft und setzen weiterhin Maßstäbe.


BEWUSST: IM EINKLANG MIT MUTTER NATUR

AK - Ein unterhaltsames und bewusstes Ökodorf und ein Campingplatz für alle: Ihr übernachtet in einem privaten Tipi auf dem Ökodorf-Campingplatz und habt Zugang zu einem Gemeinschaftsbad mit Duschen. Erkundet die Umgebung oder trefft euch mit dem Stamm! Und wer weiß, vielleicht lernt ihr einfach etwas Neues! Eine Küche steht nicht zur Verfügung, angeboten werden aber Frühstück, Mittag- und Abendessen für 5 € pro Mahlzeit. Kein 5-Sterne-Hotel, aber ein Minimarkt ist vorhanden, und jeden Abend wünschen euch die Sterne eine gute Nacht!

Hier bei „Global Tribe“ wird jeden Tag das Beste gegeben, um nachhaltig im Einklang mit den Zyklen von Mutter Natur zu leben, und jeden dazu zu inspirieren, einfach zu leben und in vollen Zügen zu lieben. Die Art und Weise, wie „Global Tribe“ Landwirtschaft betreibt und lebt, basiert auf uralten biodynamischen Prinzipien, die Rudolf Steiner bekannt gemacht hat. Größere kosmische Kräfte beeinflussen das Wohlbefinden unserer Pflanzen, Tiere und uns selbst. "Global Tribe" tut, was sie können, um sich an die Zyklen der Natur anzupassen. Sie verbinden das täglich mit Yoga, Spiritualität, guter Ethik, Landwirtschaft und Leben. Euer Tipi liegt im Herzen der Region Doñana, einem Weltnaturerbe in Andalusien, im Süden Spaniens.

„Global Tribe“ ist immer bereit, Besucher, Freiwillige und Langzeitbewohner willkommen zu heißen, welche sich deren biodynamischer Revolution anschließen möchten. Sie möchten „Global Tribe“ auch zu einem regionalen Zentrum für Behandlung, Heilung, Yoga und Meditation mit Pflanzenmedizin machen. Es entwickelt sich ein Zentrum, an dem Menschen Erfahrungen sammeln und ihr eigenes nachhaltiges Leben beginnen können. Alles in allem strebt „Global Tribe“ danach, eine globale Gemeinschaft aus Kunst, Kultur und Wissen zu werden, eine feurige Seele der Liebe und Kreativität und eine starke Kraft für positive Veränderungen.

Ab € 25,- pro Person und Nacht.

(socialbnb)


BESTER SERVICE: URLAUB BEI AYEBARE MARIAM

AK - Ayebare Mariam ist 28 Jahre alt und Mitglied der Gemeinschaft in Bitanwa (Uganda). Ayebare arbeitet mit ihren beiden Brüdern zusammen, um Freundschaften mit Besuchern aus aller Welt zu fördern und zu knüpfen. Sie besitzt fünf Jahre Erfahrung in der Gemeinde und ist sehr erfahren im Bereich Touren und Reisen. Sie denkt, dass sie den Besuchern den besten Service bieten kann. Sie ist eine zugängliche Dame und ein guter Mensch.

Während deines Aufenthalts in der örtlichen Gemeinde bieten sich dir verschiedene Aktivitäten an. Dazu gehören Besuche bei traditionellen Heilern, das Ernten von Teeblättern, das Weiden von Tieren wie Ziegen und Kühen, Bergwanderungen, bei denen du den Mount Muhabura und den Bwindi Impenetrable National Park sehen kannst. Weitere Aktivitäten sind: Zubereitung lokaler Speisen, Brei, Nähen von Kleidern, Flechten von Körben, Holzschnitzen, traditioneller Tanz und Theater, Gartenarbeit und Besuch der Schule.

Im Reisepreis enthalten:

  • Abholung vom Flughafen & Transport
  • Unterkunft der Kategorie deiner Wahl
  • Mahlzeiten oder Snacks & frisches Trinkwasser
  • lokale Aktivitäten ohne Extrakosten
  • lokaler Guide & Supervisor
  • einzigartiges & unvergessliches Reiseerlebnis
  • lokale 24/7-Notrufnummer
  • angemessene Bezahlung von Locals
  • du unterstützt die Community zu wachsen
  • offizielles Abschlusszertifikat am Ende der Urlaubserfahrung
  • ab EUR 99,- pro Nacht und Person im Doppelzimmer, inkl. Vollpension.

(Small World Social Travel)


DHANUSHADHAM: WIEDERHERSTELLUNG WALD

AK - Engagiere dich für den Artenschutz in Nepal! Bei deiner Freiwilligenarbeit bringst du dich in einem Projekt für den Erhalt seltener Tierarten und der Natur ein. Hilf der Organisation bei der Überwachung des Waldes, beim Auswildern geretteter Tiere und bei der Aufklärung von Besuchern und Anwohnern.

Ort: Dhanushadam

Alter: ab 18 Jahren

Dauer: 4-12 Wochen

Abreise: Mittwoch, Sonntag

Worum geht's?

Durch illegale Wilderei, Abholzung der Regenwälder und Verschmutzung der Umwelt sind viele Tierarten in Nepal stark bedroht. Nur wenige überwachte Naturschutzgebiete bieten eine Zuflucht für diese Tiere. Die Einrichtung, die du unterstützen kannst, befindet sich in einem solchen Waldgebiet in Nepal.

Als Volunteer kannst du die Organisation bei ihrem Vorhaben seltene Tierarten zu erhalten unterstützen. So hilfst du, die stark gefährdeten Tiere Nepals zu erhalten und vor dem Aussterben zu bewahren.

Als Volunteer unterstützt du eine Organisation, die selbst von engagierten Freiwilligen gegründet wurde. Ihr Anliegen war es, ein von illegaler Jagd und Wirtschaft nahezu zerstörtes Waldgebiet in Dhanusha, nahe der Gemeinde Dhanushadham, wiederherzustellen. Seitdem hat sich die Lage deutlich verbessert: Dank tausender neu gepflanzter Bäume und neu ausgewilderter Tiere hat sich das Schutzgebiet nahezu vollständig erholt.

Bei der Kontrolle des Waldes und der Wildpopulation, der Rettung und Erhaltung seltener Arten und der Aufklärung der Bevölkerung ist noch viel Arbeit zu leisten. Hier kannst du als Volunteer mit anpacken und deinen Teil zur Erhaltung der Natur Nepals beitragen.

Deine Aufgaben als Volunteer

Bei deiner Freiwilligenarbeit im Wildlife-Projekt in Nepal kannst du vielfältige Aufgaben übernehmen. Du kannst das Team bei der Auswilderung beschlagnahmter oder bedrohter Tiere in ein für sie sicheres Gebiet unterstützen. Du hilfst außerdem bei der Kontrolle der Artenpopulation, indem du Trail-Kameras aufstellst, die gemachten Fotos der Wildtiere analysierst und die so gesammelten Daten in Listen einträgst. Auf diese Weise wird der Wildbestand überwacht.

Außerdem kannst du dich auch bei der Aufklärung über den Tierschutz einbringen. Zum einen kannst du Posts für Social Media erstellen und helfen, die Website aktuell zu halten. Zum anderen kannst du in den umliegenden Schulen Aufklärungsarbeit betreiben, indem du beispielsweise eine Vorlesung über die Bedeutung von Umwelt- und Tierschutz leitest.

Deine Arbeitszeiten hängen von den aktuell anfallenden Arbeiten und der Menge der Helfer im Projekt ab. Generell arbeitest du etwa von 9:00 Uhr morgens bis 17:00 Uhr am Nachmittag. Dazwischen hast du eine Stunde Pause, in der du dein Mittagessen bekommst.

Volunteer Hütte oder Zelt

Bei deiner Unterbringung kannst du - abhängig von Verfügbarkeiten - zwischen zwei verschiedenen Unterkünften wählen. Du kannst entweder in einer Volunteer-Hütte wohnen oder in einem Zelt schlafen. Alle Schlafmöglichkeiten befinden sich direkt auf dem Gelände der Einsatzstelle. Bei den festen Unterkünften sind westliche Toiletten und Duschen vorhanden, im Zelt musst du auf Eimerduschen zurückgreifen. Für alle Volunteers stehen außerdem eine Küche, eine Terrasse zum Entspannen am Abend und eine W-Lan-Verbindung zur Verfügung.

Dhanushadham

Während deiner Freiwilligenarbeit als Wildlife Volunteer in Nepal wohnst du im Distrikt Dhanusha im Süden des Landes. Die Einsatzstelle befindet sich in Dhanushadham, etwa 45 Minuten von Janakpur, der Hauptstadt des Distrikts, entfernt. Die Gemeinde ist religiös und eine bedeutende Pilgerstelle für Hindus aus der ganzen Welt.

Dhanushadham liegt in der fruchtbaren Tiefebene Terai, die sich an der Grenze zwischen Nepal und Indien entlang zieht. Das Terai ist die wärmste und niederschlagsreichste Gegend in Nepal. Damit ist der Boden in der von Elefantengras und dichtem Regenwald geprägten Tiefebene sehr fruchtbar und über die Hälfte der landwirtschaftlich genutzten Fläche liegt im Terai.

Der Dhanusha-Distrikt ist insgesamt reich an Natur und Kultur. Hier leben viele Tierarten, wie Nashörner, Elefanten, verschiedene Affen und Reptilien, von denen einige sehr selten geworden sind. Außerdem befinden sich in Dhanusha bedeutsame religiöse Stätten: In Dhanushadham soll nämlich ein Teil des Bogens der hinduistischen Gottheit Shiva aufbewahrt werden.

Als Natur- und Tierfreund:in bist du hier bestens aufgehoben. Wenn du zudem Respekt und Interesse an der lokalen Religion sowie den Bräuchen mitbringst, wirst du von der Gemeinde sicherlich mit offenen Armen aufgenommen!

Deine Freizeit in Dhanushadham

Dhanushadham blickt auf eine noch sehr junge Geschichte zurück. Die Stadt ist 2014 nach einem Zusammenschluss mehrerer Ortschaften entstanden. Deine Freizeit verbringst du hier am besten in der Natur, denn der Ort liegt eingebettet in eine wunderschöne, malerische Landschaft. Sattgrünes Elefantengras und dichter Urwald dominieren das Bild der Terai Tiefebene, in der sich die Stadt befindet. Hier kannst du mit etwas Glück einheimische Tierarten wie Nashörner, Elefanten, verschiedene Affenarten und Reptilien, wie Schildkröten und Eidechsen entdecken.

Bedeutsam und sehenswert sind vor allem die religiösen Stätten in und um Dhanushadham. Angeblich soll hier ein Teil des Bogens der hinduistischen Gottheit Shiva aufbewahrt sein. Deshalb gibt es hier zahlreiche Hindu-Tempel und du kannst während deiner Zeit als Volunteer an unterschiedlichen Festivals und Zeremonien teilnehmen.

Neben deinem Aufenthaltsort Dhanushadham ist auch ein Ausflug nach Janakpur lohnenswert. Das Glanzstück der Stadt ist Janaki Mandir, ein Tempel zu Ehren der hinduistischen Gottheit Sita. Du wirst nicht schlecht staunen beim Anblick dieses riesigen, aus weißem Marmor und mit bunter Farbe verzierten Tempels.

Ein einmaliges Bild bietet sich dir am Bahnhof von Janakpur. Das Besondere: Es ist der einzige Bahnhof in ganz Nepal, und das schlägt sich in der Anzahl der Fahrgäste nieder. Zu Hunderten sitzen die Fahrgäste im Waggon und auf dem Dach des Zuges, wenn dieser im Bahnhof einfährt.

Empfohlene Zusatzangebote & Must Haves

Möchtest du lieber in einem Einzelzimmer übernachten? Lebst du vegan bzw. hast du Sonderwünsche bei der Verpflegung? Oder willst du in deiner Freizeit ein paar coole Ausflüge mit anderen Volunteers machen und das Land erkunden?

Mit "Rainbow Garden Village" profitierst du von einer Vielzahl an optionalen Zusatzleistungen, die du je nach Präferenz bei deiner Buchung individuell hinzufügen kannst.

(Rainbow Garden Village)


FAIR ENTLÖHNT: ZWEI TAGE SANSIBAR MIT ALI

AK - Zwei Tage Karibu Sansibar: Stone Town & Gewürzfarmtour

5. April (andere Daten auf Anfrage), 2 Tage, ab € 270,-

Die Stone Town & Spice Farm Tour in Sansibar ist ein fesselndes Abenteuer für zwei Tage und eine Nacht, das dich in die lokale Kultur und die natürliche Schönheit der Insel eintauchen lässt. Du wirst persönlich vom Flughafen oder Fährterminal in Stone Town abgeholt und zu deinem Hotel gebracht. Die Tour beginnt mit der Erkundung der Stadt, dem Besuch historischer Stätten und dem Erleben des pulsierenden lokalen Lebens. Am Abend genießt du ein köstliches Abendessen in einem lokalen Restaurant, bei dem du eine Vielzahl authentischer traditioneller Gerichte probieren kannst. Am nächsten Tag steht der Besuch einer Gewürzfarm auf dem Programm, wo du mehr über den Anbau einzigartiger Gewürze erfahren und eine breite Palette aromatischer Geschmacksrichtungen kennenlernen wirst. Während der gesamten Tour hast du die Möglichkeit, erfrischendes junges Kokosnusswasser und tropische Früchte zu probieren. Außerdem bereiten die Frauen der Gewürzfarm freundlicherweise ein Mittagessen für dich zu und unterstützen damit ihren Lebensunterhalt. Wenn du an dieser Tour teilnimmst, lernst du nicht nur die Natur und die Gewürze Sansibars kennen, sondern trägst auch zum Wohlergehen der Dorfbewohner bei, indem du deren Ernährungssicherheit und Grundbedürfnisse unterstützt.

 

Die Vision unserer Veranstalterpartnerin Corinna Klus von „Small World Social Travel“ ist es, gemeinsam Lösungen für soziale Herausforderungen zu finden. Wenn jeder, der an dieser Reise teilnimmt, sein Wissen und sein Erfahrungen teilt, werden wir gemeinsam unzählige Möglichkeiten finden für mehr Gerechtigkeit in der Welt einzustehen. Wir können so viel voneinander lernen und uns gegenseitig unsere Leben bereichern. 

Es ist eine Straße in zwei Richtungen: Wir lernen auf unseren Reisen dankbar zu sein, uns zu erden und verstehen auch mit weniger glücklich zu sein. Wir erfahren Gelegenheiten zu wachsen und Freundschaften zu schließen. Wir geben was wir leicht geben können. Wachen, indem wir voneinander lernen. Wir arbeiten an unserer persönlichen Entwicklung und lernen dankbar zu sein. Wir wissen, dass wir glücklicher Leben wenn wir allen die gleiche Chance auf persönliches und wirtschaftliches Wachstum haben.

Mit „Small World Social Travel“ machst du Urlaub bei Locals. Du kannst tiefer als je zuvor in dein Reiseland eintauchen und sehen, wie dein Besuch das Leben der Menschen vor Ort beeinflusst.

Die lokalen Gastgeber müssen einen Prüfungsprozess durchlaufen, bevor sie auf der Plattform akzeptiert werden. Dabei verfolgt „Small World Social Travel“  festgelegte Nachhaltigkeitskriterien. Alle Gastgeber werden aus eigenen Mitteln und Motivation von den Menschen vor Ort aufgebaut. Sie kennen ihre Kultur, die Bedürfnisse der Menschen und deren Umwelt. 

Deine Vorteile, wenn du mit „Small World Social Travel“ reist: 

  • Der Reisepreis beinhaltet rundum-sorglos-Service, Steuern- und Servicegebühren (ohne Flug) 
  • Du stellen sicher, dass dein Geld direkt an die lokale Community vor Ort geht
  • Du kannst heute buchen und morgen vor Ort sein oder deine Reise im Voraus planen 
  • Alle Fahrer, Köche, Lehrer und Caretaker erhalten eine faire Bezahlung 
  • Dein Reiseabenteuer hilft, dass Menschen vor Ort gesund wachsen
  • Optional kannst du auf der Plattform eine Abenteuertour mit Locals hinzubuchen
  • Nach einem Communityurlaub kannst du ein offizielles Abschlusszertifikat über deine Auslandserfahrung erhalten

SOMMERFRISCH: IM HOHEN NORDEN

AK - Ein sehr nettes und überaus interessantes Interview mit Robert Peroni, der vor nahezu 30 Jahren das Rote Haus in Tasiilaq, Ostgrönland gegründet hat. Der ehemaliger Extremsportler, Bergsteiger und Skilehrer, der diverse internationale Expeditionen unternommen hat, wurde durch die Erstdurchquerung des grönländischen Inlandseises an seiner breitesten Stelle international bekannt. Robert Peroni lebt heute hauptsächlich in Tasiilaq, wo er seit den 1990er Jahren das Hotel "The Red House" in dem er ausschließlich Einheimische beschäftigt, betreibt. Sein Ziel ist es, einerseits einen umweltverträglichen Tourismus zu schaffen und andererseits die Kultur der Inuit zu bewahren, indem er den jungen Einheimischen Arbeit in seinem Hotel und damit eine Lebens- und Zukunfts-Perspektive gibt.

 In diesem Interview berichtet er mitunter über seine extremste Expedition, gibt interessante Einblicke in das Leben vor Ort und klärt darüber auf, warum sich die Inuit mit Nasereiben begrüßen.

Unseren Veranstalterpartner "Travel To Life" verbindet mit Robert Peroni eine über 25-jährige, innige persönliche und auch geschäftliche Freundschaft und unterstützt mit seinen Grönland-Reisen Roberts Projekte vor Ort. Übernachtet wird zwar nicht direkt im Roten Haus, doch die Logistik vor Ort wird vom dortigen Team organisiert.

Wanderreisen in die Perle der Arktis, Ostgrönland

15 Tage Wanderreise (Hotel/Zelt)

  • Grönland Wanderreisen: Wandern und Zelten in grandioser Natur
  • Spektakuläre Eisberg-Szenerien
  • Per Boot entlang der Mega-Gletscher
  • Begegnungen mit Inuit-Jägern
  • Wildnis-Aufenthalte in selten besuchten Wanderregionen der Außenfjorde
  • Reisen in selten besuchten Wanderregionen
  • Das "Rote Haus" von Robert Peroni
  • 3 Hotelübernachtungen in Island: Reykjavik und der "Golden Circle" (fakultativ)

ab 3.895 EUR p.P.

Nächste Termine:
30.07.2023, 13.08.2023, 30.06.2024, 14.07.2024, 28.07.2024, 11.08.2024,


VERMITTLUNGSFÄHIG: HILF KATZ UND HUND AUF KRETA

AK - Auf Kreta leben viele Hunde und Katzen als Streuner, die auf angemessene Versorgung und Pflege angewiesen sind. Im Tierheim auf Kreta sorgen Volunteers genau dafür! Denn hier verwöhnst du die Vierbeiner mit einer Menge Liebe und Zuneigung, die sie dringend nötig haben. Außerdem werden sie dadurch sozialisiert und können an ein permanentes Zuhause vermittelt werden.

Unterstütze als Volunteer bei der Arbeit im Tierheim und hilf den Hunden und Katzen vor Ort. Entdecke in deiner freien Zeit außerdem die Schönheit Griechenlands und schließe neue Freundschaften mit anderen Zweibeinern!

Das Tierheim ist eine gemeinnützige Organisation, die 2008 gegründet wurde und sich auf der wunderschönen griechischen Insel Kreta befindet. Da die Organisation nicht vom Staat finanziert wird, ist diese ausschließlich auf Freiwillige angewiesen. Selbst Einheimische arbeiten hier während ihrem Vollzeit Job zusätzlich als Volunteer in ihrer Freizeit. Gerade deswegen sind weitere helfende Hände jederzeit herzlich willkommen!

Auf Kreta leben viele streunende Tiere, die Hilfe und Versorgung benötigen. Im Tierheim leben deshalb um die 200 Katzen und weitere 200 Hunde, die hier liebevoll umsorgt werden. Die Organisation vermittelt die Hunde und Katzen an sämtliche Länder in Europa und sogar in den USA, wo sie ein liebevolles Zuhause erwartet.

In den ersten Tagen werden dir die Abläufe des Tierheims genau gezeigt und du lernst deine Kollegen, andere Volunteers und natürlich die Tiere kennen. Bevor du mit deiner Arbeit anfängst, hast du außerdem die Möglichkeit, zu besprechen, welche Aufgaben du am liebsten durchführen möchtest. Dies wird dann bei der Verteilung deiner Tätigkeiten berücksichtigt.

Im Allgemeinen werden deine Aufgaben folgende Tätigkeiten beinhalten:

  • Fütterung der Hunde und Katzen
  • Tiere putzen bzw. bürsten
  • Versorgung von kranken Tieren
  • Tägliche Spaziergänge mit den Hunden
  • Unterstützung bei Social Media Beiträgen

Zusätzlich werden auch Kastrations- und Aufklärungsprogramme angeboten, die sowohl zu einer Änderung der Tierschutzgesetze, als auch zu einer Änderung der Einstellung der Menschen vor Ort führen soll. Auch in Programmen wie diesen kannst du tatkräftig unterstützen und den Einheimischen einen richtigen Umgang mit den Tieren vermitteln, um die Vermehrung der Straßenhunde und -katzen einzudämmen.

Während deiner täglichen Arbeit kümmerst du dich normalerweise um gewöhnlich anfallende Aufgaben im Tierheim, unterstützt bei Online-Aktivitäten, wie beispielsweise bei Social Media Posts und beschaffst dringend benötigte Materialien für das Tierheim (z.B. Futter, Fellbürsten, Leinen, etc.). Außerdem verwöhnst du die Vierbeiner mit viel Liebe und Zuneigung, Spieleinheiten und Spaziergängen. Dadurch werden sie sozialisiert und vermittlungsfähig gemacht, damit sie schnellstmöglich ein permanentes Zuhause bei einer liebevollen Familie finden.

Während deinem Einsatz arbeitest du an fünf Tagen in der Woche jeweils ca. sechs Stunden pro Tag.

(Rainbow Garden Village)


NEU: WORK&TRAVEL IN JAPAN

AK - Schnell sein lohnt sich: Spare 200 Euro auf dein Work & Travel Paket Japan!

Schon gesehen? Wir bieten nun auch Work & Travel in Japan an! Als kleines Special schenkt unser Veranstalterpartner "wayers" den ersten 20 Teilnehmern 200,00 Euro Rabatt auf das All-in sowie das Discovery Paket. Dafür musst du nichts weiter tun, als das passende Paket für dich zu wählen und zu buchen. Wenn du unter den ersten 20 Buchungen bist, wird der Rabatt abgezogen.

  • Verdiene Geld beim Work & Travel und erlerne wertvolle Skills fürs Leben
  • Reise durch das Land und erlebe Japan wie ein echter Local
  • Pakete mit und ohne Flüge
  • 5 Wochen im wayers Home in Kyoto inklusive
  • Optional: Sprachkurs und Adventure Tour
  • Beratung und Betreuung durch unser Team mit eigener Work & Travel Erfahrung
  • Zugang zu unserer exklusiven Jobdatenbank
  • Schließe internationale Freundschaften fürs Leben

 


PARADIES: SELTEN SO ERLEBT

AK - „Reiseleiters Liebling“ – Sonderreise mit Anna Engelmeyer

  • Einzigartige Länder-Kombination mit einem Schuss Abenteuer
  • Felsenfestung von Sigiriya und Zahntempel in Kandy
  • Wandern in der Knuckles Range
  • Glamping und Safari im Yala-Nationalpark
  • Malediven "echt" erleben - Inselleben bei den Einheimischen
  • 2-tägige Robinsonade - "ausgesetzt" auf einer einsamen Insel
  • Hauptstadt Male - ein Raumwunder auf Korallen gebaut

Mit dieser Reise und ihrer einzigartigen Länderkombination ist unseren Veranstalterpartnern von "travel to life“ wieder einmal ein kleines Kunststück gelungen! Du erlebst das traditionsreiche Sri Lanka in all seinen kulturellen und landschaftlichen Facetten und anschließend geht es auf die Korallenatolle der Malediven, die so kaum ein Tourist jemals erlebt hat.

Zuerst erkundest Du eine Woche lang mit einer kleinen Gruppe Gleichgesinnter und Deiner Reiseleitung die spannendsten Highlights einer der schönsten Inseln im Indischen Ozean, die auch unter dem Namen Ceylon bekannt ist. Besinnliche Tempel, trutzige Festungen, aber auch die atemberaubende Berg- und Hügelwelt und eine reichhaltige Tier- und Pflanzenwelt warten darauf, von Dir beim Wandern, Radfahren und auf Safari entdeckt zu werden. Und jetzt folgt das Besondere:

Du verbringst eine weitere Woche in einem Land, das die meisten nur von Ihren Badeurlauben auf luxuriösen Hotelinseln her kennen, die Malediven. Aber kaum jemand weiß, welche liebenswerten und interessanten Menschen hier wohnen, wie eine Welt funktioniert, die auf tausenden von minikleinen Inselchen basiert, die kaum mehr als ein paar hundert Meter lang sind und nur maximal einen Meter über den Meeresspiegel hinausragen. Erst seit kurzem hat die Regierung erlaubt, dass Touristen die Einheimischen-Inseln besuchen dürfen, denn man wollte sie bislang von den Einflüssen der westlichen Welt fernhalten und hatte dafür auf rund hundertzwanzig bis dahin unbewohnten Inseln strikt abgeschottete Hotel-Ressorts gebaut. Sinnvolles und nachhaltiges Reisen bedeutet jedoch, mit den Einheimischen zu leben, ohne Luxus und mit dem wirklichen Interesse an der einheimischen Lebensweise, und auch so, dass die lokale Bevölkerung vom Tourismus profitiert.

Wir wohnen deshalb in einem privat geführten Gästehaus inmitten eines Inseldorfs und lernen so den Alltag der Malediver kennen. Aber wir genießen auch die südseehaften Strände beim Baden, Schnorcheln und vielleicht auch Tauchen, denn die hiesige Unterwasserwelt gehört zu den schönsten auf unserer Erde. Ein Höhepunkt unserer Reise wird zweifelsohne unsere Robinsonade sein: wir lassen uns für zwei Tage auf einer kleinen einsamen Insel aussetzen, ausgestattet mit dem nötigsten, schlafen eine Nacht am Palmenstrand unter freiem Himmel und rätseln, ob wir wohl frischen selbstgefangenen Fisch grillen können oder ob wir unsere Not-Konserven anpacken müssen. Der Kindheitstraum eines jeden Abenteurers!


LEGENDÄR: DIE TEAHUPO'O-WELLE

AK - Unsere Veranstalterpartner von "OCEANO MEERZEIT REISEN" trafen ein paar Delfine, als sie in Teahupo'o vorbei geschaut haben, wo einmal im Jahr (im Winter) die Welle auf ca. 3 Meter ansteigt und der Billabong Pro Surf Contest stattfindet.

Wegen der Olympischen Spiele soll ein neuer Turm direkt auf den Riffen von Teahupo'o stehen und mit allem erdenklichen Komfort für die Kampfrichter ausgestattet sein, darunter Toiletten und Klimaanlagen. Dies ist ein Todesurteil für die Korallen und ihren Lebensraum. 

Vor einigen Jahren waren sie im legendären Teahupo'o - einem verschlafenen "Nest" mit einer gechillten Südsee Atmosphäre, welches einmal im Jahr aufwacht, wenn eben diese berühmte und sehr gefährliche Welle rollt... Die Welle ist nicht so hoch, aber das Wasser sehr flach, so dass die Surfer besser nicht in die "washing machine" der Welle kommen, da sie sich sonst am Riff verletzen könnten.

Hier kannst du die Petition für die Korallen vor Tahiti unterzeichnen.