UNVERGESSLICH: PLOV IN USBEKISTAN

AK - Neuer Reisebericht zu Usbekistan: Tipps von Reisespezialistin Nicole Grysko

„Fazit zu meiner Usbekistan-Reise: Unvergesslich! Ganz besonders bereichernd waren die vielen Begegnungen mit den Menschen vor Ort wie dem Puppenspieler Zozo, dem Messerschmied Dimitri und der Teppichknüpferin Sabina. Mein Tipp: Gemeinsam mit einer einheimischen Familie das Nationalgericht Plov zubereiten, kochen und genießen.“ 

Im September 2023 konnte Nicole Grysko von unserem Veranstalter-Partner „SKR“ selbst einmal erfahren, wie sich eine Reise für deren Gäste anfühlt. Dafür durfte sie die Schönheit Usbekistans entdecken, ein ganz besonderes Reiseziel. In einer kleinen Gruppe von nur 12 Gästen lernten sie das Land und seine Menschen auf einer 15-tägigen Rundreise von Taschkent über Ferganatal und Samarkand bis Nukus kennen. Hier geht es zu ihrem Bericht zur Reise "Usbekistan: Die ausführliche Reise mit Ferganatal".

(SKR Kleine Gruppen - weltweit)


JUWELE: SINGAPUR UND ANAMBAS-ARCHIPEL

AK - Genieße einen unvergesslichen Aufenthalt in Singapur und auf dem Anambas-Archipel. Das multikulturelle Singapur fasziniert mit beeindruckenden Wolkenkratzern, kulinarischer Vielfalt und wohltuenden Erholungsoasen. Auf Pulau Bawah logierst du anschließend im luxuriösen Bawah Reserve und kannst Kajakfahrten und Wandertouren durch den Tropenwald erleben. Fliege mit Singapore Airlines in der komfortablen Premium Economy Class, seit kurzem wieder mit dem "Flagschiff" Airbus A380, traumhaften Urlaubstagen entgegen.

           

Das multikulturelle Singapur besitzt eine magische Anziehungskraft. Flaniere entlang des Clarke Quay und Boat Quay und genieße in einem der zahlreichen Restaurants am Singapore River die sich bietende kulinarische Vielfalt. Anschließend reist du mit dem Wasserflugzeug traumhaften Tagen am Meer entgegen, es geht nach Pulau Bawah. Dieses herrliche Inseljuwel liegt zwischen Malaysia und Borneo und beherbergt einige kleine Inseln, die erkundet werden wollen. Auf Pulau Bawah logierst du im luxuriösen Bawah Reserve, ideal, um den Alltag einmal getrost hinter sich zu lassen. Freue dich auf eine wohltuende Idylle. Kajakfahrten, Wandertouren durch den Tropenwald, Kochkurse der lokalen Küche, Picknicks an privaten Stränden und Open-Air-Kinoabende sorgen für Abwechslung.

z.B. 13-tägige luxuriöse Privatreise in Singapur und Bawah Island

ab 12.120 € p. P. im DZ, inkl. Flüge

(Geoplan Privatreisen)


PIONIER: BEIM TIGER IN NEPAL

AK - Rainer Stoll ist Gründer und Chef des Heitersheimer Reiseveranstalters Travel to Nature, und hat sich auf Naturreisen spezialisiert. In der neuen Episode vom Reise vor9 Podcast spricht Christian Schmicke - Chefredakteur von Reise vor9 - mit ihm über die Artenschutzprojekte des Unternehmens, seinen Blick auf nachhaltige Reisen, die Balance zwischen Klimaschutz und Artenschutz. Loslegen tun sie gleich mit einem Neidthema!

Artenschutz durch Tourismus ermöglichen

"Artenschutz ist wichtiger, oder zumindest genauso wichtig wie Klimaschutz. Wenn wir den zukünftigen Generationen eine lebenswerte Welt hinterlassen wollen, müssen wir an beiden Fronten kämpfen." (Rainer Stoll, CEO travel-to-nature)

 


TERELDSH: NOMADENLEBEN IN DER MONGOLEI

AK - Das Land der Nomaden in seiner ganzen Vielfalt: Große Rundreise durch die Mongolei

Auf dieser Reise erleben wir die Vielfalt dieses Landes: die Wüste Gobi, die Taigawälder am Hövsgöl-See, die grüne Steppe im Orchon-Tal mit dem Kloster Erdeni-Zuu, einen Dinosaurier-Friedhof, den Tereldsh-Nationalpark "Mongolische Schweiz", das mongolische Nomadenleben, eine lamaistische Zeremonie, unvergessliche Wanderungen, Reitausflüge auf Pferden oder Kamelen… Unsere langjährige Reiseleiterin Bolormaa ist in der Mongolei aufgewachsen und lebt heute in Berlin. Bei dieser Reise vermittelt sie euch - unter anderem auch durch Begegnungen und Gespräche mit den Menschen - die vielen Facetten und Hintergründe des Lebens in der Mongolei.

  • die schönsten Highlights der Mongolei
  • Hövsgölsee, Wüste Gobi, Dinosaurierfriedhof
  • UNESCO-Weltkulturerbe: Orchontal mit Karakorum
  • Wanderungen, Kamel- und Pferderitte durch Wüste und Steppe
  • Besuche bei Nomaden

Charakteristik

  • Erlebnisreise zu den schönsten Highlights des Landes;
  • vielfältige kleinere Wanderungen, mehrere Möglichkeiten zu Pferderitten und ein Kamelritt;
  • Übernachtungen: in Hotels und komfortablen Jurtencamps (mit WC / Dusche);
  • TeilnehmerInnenzahl: mind. 5 / max. 12

z.B. 12.06.-03.07.2024, ab 4.650 € p.P. EZ- und Einzeljurten-Zuschlag: 525 €.

(biss Aktivreisen)


NIHAO: CHINA VISAFREI FÜR SCHWEIZER

AK - Ab dem 14. März können laut dem chinesischen Außenminister Wang Yi die Bürger sechs weiterer europäischer Staaten ohne ein Visum nach China einreisen: Die Länder sind neben der Schweiz Belgien, Luxemburg, Irland, Ungarn und Österreich. Der Aufenthalt ohne vorherige Einreiseerlaubnis ist auf fünfzehn Tage befristet. Die Regelung gelte zunächst auf «Versuchsbasis», sagte Wang, ohne weitere Details zu nennen. 

Bereits seit Anfang Dezember können die Bürger Deutschlands, Italiens, Frankreichs, Spaniens und der Niederlande ohne Visum nach China reisen. Auch für sie ist der Aufenthalt auf fünfzehn Tage begrenzt. 

Menschenrechte im Tourismus sind ein vielschichtiges Thema. Es betrifft alle Akteure der Branche, von Reisenden bis zu Mitarbeitenden in Hotels und Transportdienstleistungen. Die Wahrung der Menschenrechte durch eine bewusste Reiseplanung ist eines unserer wichtigsten Ziele im Grünen Reisebüro.

 


HIGHLIGHT: WANDERREISE IRAKISCH KURDISTAN

AK - Wir laden Euch ein auf eine Wanderreise entlang des Zagros Mountain Trail. Touren leichten und mittleren Schwierigkeitsgrades führen uns über Hirtenpfade und alte Peshmerga-Routen, durch kleine Dörfer, idyllische Gebirgstäler und karge Hügellandschaft. Anhand archäologischer, religiöser und historischer Monumente und vieler zwischenmenschlicher Begegnungen auf dem Weg erschließen wir uns auch das reiche kulturelle und historische Erbe der Region. Mit dem jesidischen Heiligtum Lalesh und dem altorientalischen Kloster Al Qosh warten zu Beginn zwei absolute kulturelle Highlights.

9 Tage / 8 Nächte ab/bis Erbil, 05.04.-13.04.2024, klimatisierter Reisebus, Mittelklassehotels/Gastfamilien, EZ-Zuschlag 100 € (da nur vereinzelt verfügbar), Vollpension, lokale Transporte, 1.889 € p.P. im Doppelzimmer. Anmeldeschluss: 11.03.2024.

Mohammad, weithin auch bekannt als "the Wild Man", verfügt über viele Jahre Erfahrung als Reiseleiter und Wanderführer in den Bergen Irakisch-Kurdistans. Mit seinen Gästen teilt er besonders gerne lange vergessene Geschichten und die musikalischen Highlights der Region. Er freut sich auf eine Wanderreise mit unvergesslichen Erlebnissen und tiefem Eintauchen in die Geschichte, Kultur und atemberaubende Natur entlang des Zagros Mountain Trails.

Klimafreundliche Anreise

Klimafreundliche Akzente bei unseren Reisen zu setzen ist uns wichtig. Deshalb gibt es bei der Nordirak-Reise von „Alsharq“ ein neues Angebot: Wer möchte, kann mit Sarah von Wien aus über den Landweg nach Erbil anreisen. Sarah leitet normalerweise die Zugreisen in die Südosttürkei, diese Reise bis Erbil ist eine Pilotreise und hat darum experimentellen Charakter.

Start ist voraussichtlich am 31. März 2024 in Wien; wir durchqueren zuerst Ungarn und Rumänien und erreichen unseren ersten Zwischenstopp Bukarest. Von dort bringt uns der Bus bis in die Metropole Istanbul. Die Türkei beschenkt uns mit herrlichen Zugstrecken, wir durchqueren fast das ganze Land von West nach Ost und halten nochmals in der kurdischen Hauptstadt Diyarbakir. Dann geht es in den äußersten Südosten der Türkei und dann mit einer letzten Busfahrt über die Grenze in die autonome kurdische Region Nord-Irak. Am Tag vor dem offiziellen Reisebeginn treffen wir in Erbil ein und lernen die anderen Mitreisenden kennen.

Zur Info: Diese Zugreise von Wien bis Erbil führt „Alsharq“ zum ersten Mal durch, das heißt, sie hat durchaus auch experimentellen Charakter. Auch die Route kann sich noch geringfügig ändern.

Sarah kennt die Zugstrecken bis und durch die Türkei sehr gut, manche Orte erkunden wir aber auch einfach gemeinsam - expliziter Input ist während der Zugreise nicht geplant. Spontane Reisebekanntschaften und interessante Begegnungen gibt es erfahrungsgemäß bei diesen Reisen auf dem Landweg aber ohnehin immer!

Kosten für die klimafreundliche Verlängerungsreise auf dem Landweg (Wien --> Erbil): 600 € pro Person Vollpreis (Wien --> Erbil). Bei Buchung der Zugreise gewährt „Alsharq“ eine Ermäßigung von 75 € auf den Gesamtreisepreis.

Inkludierte Leistungen: alle Tickets und Reservierungen (Liegewagen im Nachtzug), öffentlicher Verkehr in Istanbul, 2 Hotelübernachtungen inkl. Frühstück unterwegs, deutschsprachige Reisebegleitung durch Sarah.


MORGENSTILL: BEST OF SÜDKOREA

AK - Ich betrete eines der sieben Naturwunder der Welt – die Insel Jeju. Mich umgibt das kristallklare Meer und vor mir erhebt sich der mächtige Vulkan Hallasan, welch einzigartiges Naturschauspiel. Nach dem Trubel in Seoul genieße ich die Stille der Natur…

"Das Land der Morgenstille" wird Korea auch genannt. Wenn wir unseren Blick über die Glanzlichter der Insel Jeju schweifen lassen, verstehen wir warum. Eben waren wir noch umgeben von blinkenden Billboards, Wolkenkratzern und Food-Ständen in Seoul. Jetzt dehnen sich unberührte Landschaften vor uns aus und wir sind ganz im Einklang mit der Natur. Trotz der rasanten Entwicklung zu einem aufstrebenden Tigerstaat hat Südkorea seine Traditionen bewahrt. Wir wandeln auf den Spuren der über 5.000 Jahre alten koreanischen Geschichte und tauchen ein in die traditionelle Kultur des Landes. Zwischen ehrwürdigen Tempeln und bunter Moderne – dies ist eine Reise, wie du sie kein zweites Mal erleben wirst.

Begegnungen in Augenhöhe erleben!

  • Pulsierende Hauptstadt Seoul erkunden
  • Vulkaninsel Jeju, UNESCO-Weltnaturerbe
  • Kulinarische Entdeckungstour auf dem Fischmarkt in Busan
  • Gyeongju, einstige Hauptstadt der Silla-Dynastie
  • Dem Buddhismus ganz nah im Haeinsa-Tempel
  • Sokcho und der Seoraksan-Nationalpark

18.5.2024, ab 3.629 Euro p.P. (ohne Flüge)

(a&e erlebnis reisen)


DHANUSHADHAM: WIEDERHERSTELLUNG WALD

AK - Engagiere dich für den Artenschutz in Nepal! Bei deiner Freiwilligenarbeit bringst du dich in einem Projekt für den Erhalt seltener Tierarten und der Natur ein. Hilf der Organisation bei der Überwachung des Waldes, beim Auswildern geretteter Tiere und bei der Aufklärung von Besuchern und Anwohnern.

Ort: Dhanushadam

Alter: ab 18 Jahren

Dauer: 4-12 Wochen

Abreise: Mittwoch, Sonntag

Worum geht's?

Durch illegale Wilderei, Abholzung der Regenwälder und Verschmutzung der Umwelt sind viele Tierarten in Nepal stark bedroht. Nur wenige überwachte Naturschutzgebiete bieten eine Zuflucht für diese Tiere. Die Einrichtung, die du unterstützen kannst, befindet sich in einem solchen Waldgebiet in Nepal.

Als Volunteer kannst du die Organisation bei ihrem Vorhaben seltene Tierarten zu erhalten unterstützen. So hilfst du, die stark gefährdeten Tiere Nepals zu erhalten und vor dem Aussterben zu bewahren.

Als Volunteer unterstützt du eine Organisation, die selbst von engagierten Freiwilligen gegründet wurde. Ihr Anliegen war es, ein von illegaler Jagd und Wirtschaft nahezu zerstörtes Waldgebiet in Dhanusha, nahe der Gemeinde Dhanushadham, wiederherzustellen. Seitdem hat sich die Lage deutlich verbessert: Dank tausender neu gepflanzter Bäume und neu ausgewilderter Tiere hat sich das Schutzgebiet nahezu vollständig erholt.

Bei der Kontrolle des Waldes und der Wildpopulation, der Rettung und Erhaltung seltener Arten und der Aufklärung der Bevölkerung ist noch viel Arbeit zu leisten. Hier kannst du als Volunteer mit anpacken und deinen Teil zur Erhaltung der Natur Nepals beitragen.

Deine Aufgaben als Volunteer

Bei deiner Freiwilligenarbeit im Wildlife-Projekt in Nepal kannst du vielfältige Aufgaben übernehmen. Du kannst das Team bei der Auswilderung beschlagnahmter oder bedrohter Tiere in ein für sie sicheres Gebiet unterstützen. Du hilfst außerdem bei der Kontrolle der Artenpopulation, indem du Trail-Kameras aufstellst, die gemachten Fotos der Wildtiere analysierst und die so gesammelten Daten in Listen einträgst. Auf diese Weise wird der Wildbestand überwacht.

Außerdem kannst du dich auch bei der Aufklärung über den Tierschutz einbringen. Zum einen kannst du Posts für Social Media erstellen und helfen, die Website aktuell zu halten. Zum anderen kannst du in den umliegenden Schulen Aufklärungsarbeit betreiben, indem du beispielsweise eine Vorlesung über die Bedeutung von Umwelt- und Tierschutz leitest.

Deine Arbeitszeiten hängen von den aktuell anfallenden Arbeiten und der Menge der Helfer im Projekt ab. Generell arbeitest du etwa von 9:00 Uhr morgens bis 17:00 Uhr am Nachmittag. Dazwischen hast du eine Stunde Pause, in der du dein Mittagessen bekommst.

Volunteer Hütte oder Zelt

Bei deiner Unterbringung kannst du - abhängig von Verfügbarkeiten - zwischen zwei verschiedenen Unterkünften wählen. Du kannst entweder in einer Volunteer-Hütte wohnen oder in einem Zelt schlafen. Alle Schlafmöglichkeiten befinden sich direkt auf dem Gelände der Einsatzstelle. Bei den festen Unterkünften sind westliche Toiletten und Duschen vorhanden, im Zelt musst du auf Eimerduschen zurückgreifen. Für alle Volunteers stehen außerdem eine Küche, eine Terrasse zum Entspannen am Abend und eine W-Lan-Verbindung zur Verfügung.

Dhanushadham

Während deiner Freiwilligenarbeit als Wildlife Volunteer in Nepal wohnst du im Distrikt Dhanusha im Süden des Landes. Die Einsatzstelle befindet sich in Dhanushadham, etwa 45 Minuten von Janakpur, der Hauptstadt des Distrikts, entfernt. Die Gemeinde ist religiös und eine bedeutende Pilgerstelle für Hindus aus der ganzen Welt.

Dhanushadham liegt in der fruchtbaren Tiefebene Terai, die sich an der Grenze zwischen Nepal und Indien entlang zieht. Das Terai ist die wärmste und niederschlagsreichste Gegend in Nepal. Damit ist der Boden in der von Elefantengras und dichtem Regenwald geprägten Tiefebene sehr fruchtbar und über die Hälfte der landwirtschaftlich genutzten Fläche liegt im Terai.

Der Dhanusha-Distrikt ist insgesamt reich an Natur und Kultur. Hier leben viele Tierarten, wie Nashörner, Elefanten, verschiedene Affen und Reptilien, von denen einige sehr selten geworden sind. Außerdem befinden sich in Dhanusha bedeutsame religiöse Stätten: In Dhanushadham soll nämlich ein Teil des Bogens der hinduistischen Gottheit Shiva aufbewahrt werden.

Als Natur- und Tierfreund:in bist du hier bestens aufgehoben. Wenn du zudem Respekt und Interesse an der lokalen Religion sowie den Bräuchen mitbringst, wirst du von der Gemeinde sicherlich mit offenen Armen aufgenommen!

Deine Freizeit in Dhanushadham

Dhanushadham blickt auf eine noch sehr junge Geschichte zurück. Die Stadt ist 2014 nach einem Zusammenschluss mehrerer Ortschaften entstanden. Deine Freizeit verbringst du hier am besten in der Natur, denn der Ort liegt eingebettet in eine wunderschöne, malerische Landschaft. Sattgrünes Elefantengras und dichter Urwald dominieren das Bild der Terai Tiefebene, in der sich die Stadt befindet. Hier kannst du mit etwas Glück einheimische Tierarten wie Nashörner, Elefanten, verschiedene Affenarten und Reptilien, wie Schildkröten und Eidechsen entdecken.

Bedeutsam und sehenswert sind vor allem die religiösen Stätten in und um Dhanushadham. Angeblich soll hier ein Teil des Bogens der hinduistischen Gottheit Shiva aufbewahrt sein. Deshalb gibt es hier zahlreiche Hindu-Tempel und du kannst während deiner Zeit als Volunteer an unterschiedlichen Festivals und Zeremonien teilnehmen.

Neben deinem Aufenthaltsort Dhanushadham ist auch ein Ausflug nach Janakpur lohnenswert. Das Glanzstück der Stadt ist Janaki Mandir, ein Tempel zu Ehren der hinduistischen Gottheit Sita. Du wirst nicht schlecht staunen beim Anblick dieses riesigen, aus weißem Marmor und mit bunter Farbe verzierten Tempels.

Ein einmaliges Bild bietet sich dir am Bahnhof von Janakpur. Das Besondere: Es ist der einzige Bahnhof in ganz Nepal, und das schlägt sich in der Anzahl der Fahrgäste nieder. Zu Hunderten sitzen die Fahrgäste im Waggon und auf dem Dach des Zuges, wenn dieser im Bahnhof einfährt.

Empfohlene Zusatzangebote & Must Haves

Möchtest du lieber in einem Einzelzimmer übernachten? Lebst du vegan bzw. hast du Sonderwünsche bei der Verpflegung? Oder willst du in deiner Freizeit ein paar coole Ausflüge mit anderen Volunteers machen und das Land erkunden?

Mit "Rainbow Garden Village" profitierst du von einer Vielzahl an optionalen Zusatzleistungen, die du je nach Präferenz bei deiner Buchung individuell hinzufügen kannst.

(Rainbow Garden Village)


GRATIS: ZOOM-MEETING LADAKH

WFT - Ladakh ist die Frauen-Traumdestination, und es gibt viele Nachfragen und Fragen zum Himlaya-Land. Unsere Kolleginnen von "WomenFairTravel" dachten sich daher, dass sich alle Fragen zu dieser spannenden Frauen-Destination bei einem persönlichen Zoom mit Sheetal, der Reiseleiterin und Veranstalterin von Rainbow Journeys klären lassen. Wenn ihr Zeit habt und euch für Ladakh interessiert, schaltet euch unbedingt dazu am Sonntag, 3. März 2024 um 10 Uhr.

Join Zoom Meeting


NEU: WORK&TRAVEL IN JAPAN

AK - Schnell sein lohnt sich: Spare 200 Euro auf dein Work & Travel Paket Japan!

Schon gesehen? Wir bieten nun auch Work & Travel in Japan an! Als kleines Special schenkt unser Veranstalterpartner "wayers" den ersten 20 Teilnehmern 200,00 Euro Rabatt auf das All-in sowie das Discovery Paket. Dafür musst du nichts weiter tun, als das passende Paket für dich zu wählen und zu buchen. Wenn du unter den ersten 20 Buchungen bist, wird der Rabatt abgezogen.

  • Verdiene Geld beim Work & Travel und erlerne wertvolle Skills fürs Leben
  • Reise durch das Land und erlebe Japan wie ein echter Local
  • Pakete mit und ohne Flüge
  • 5 Wochen im wayers Home in Kyoto inklusive
  • Optional: Sprachkurs und Adventure Tour
  • Beratung und Betreuung durch unser Team mit eigener Work & Travel Erfahrung
  • Zugang zu unserer exklusiven Jobdatenbank
  • Schließe internationale Freundschaften fürs Leben