TIERISCH: HIGHLIGHTS AUF ISLAND

AK - Neben den Polarlichtern gibt es auf Island auch tierische Highlights: eindrucksvolle Wale und putzige Papageitaucher. Die beste Reisezeit zum Beobachten:

  • Mai - August: Papageitaucher
  • Juni - August: Buckel-, Zwerg-, Finnwale und Delfine

Die einzigartige Natur Islands möchte einfach zu Fuß erkundet werden. Auf zahlreichen Wanderungen, die für jedermann geeignet sind, hast du bei dieser 12-tägigen Rundreise die Gelegenheit. Neben den bekannten Wasserfällen, Thermalquellen, Geysiren und Gletschern entdeckst du zudem ganz besonders magische Orte fernab der klassischen Touristenpfade und tauchst ein in die Naturgeheimnisse der Insel aus Feuer und Eis. Schnüre deine Wanderschuhe und los geht‘s!

Höhepunkte

  • Islands Natur bei einzigartigen Wanderungen entdecken
  • faszinierender Nationalpark Þingvellir (UNESCO Weltkulturerbe)
  • bekannte Wasserfälle: Dettifoss, Gullfoss, Goðafoss, Seljalandsfoss & Skógafoss
  • unvergessliches Naturerlebnis: See Mývatn & Geysir Strokkur

Das Besondere

  • Halbinsel Snæfellsnes oder auch „Island in Miniatur“
  • die Halbinsel Vatnsnes mit dem sonderbaren Basaltfelsen Hvítserkur
  • Besuch eines isländischen Pferdehofs
  • Wanderungen in der pittoresken Schlucht Stuðlagil, entlang von Vulkankratern und zum vierthöchsten Wasserfall Islands, dem Hengifoss
12 TAGE RUNDREISE ISLAND WANDERN

ab 4.999 € (inkl. Flug), 8 bis 16 Gäste

(SKR - Kleine Gruppen weltweit)


AUFGEFORSTET: LODGE-URLAUB IN TANSANIA

Lodges kombinieren im Süden Tansanias: Ruaha - Nyerere - Mikumi - Katavi – Küste

AK - Im ruhigen und weniger oft besuchten Süden Tansanias war die Familie Fox eine der ersten, die 1982 Safari Lodges eröffnet haben. Das Familienunternehmen wird mittlerweile erfolgreich in der dritten Generation geführt.

Als Konvergenzzone zwischen den Wildnisgebieten der südlichen und östlichen Sub-Sahara weisen die Nationalparks hier eine große Vielfalt an Arten auf. So lassen sich hier der große und der kleine Kudu sowie die Streifen- und die Tüpfelhyäne entdecken. Der Süden Tansanias bietet aber nicht nur eine große Artenvielfalt, sondern außerdem ein sehr unterschiedliches Terrain. Hier hat jeder Nationalpark seine Einzigartigkeit und ganz eigenes Gefühl, so dass ein Besuch nie langweilig wird. Ein weiteres Plus ist die Tatsache, dass man hier eher riesige Tierherden sieht als Massen an Safarifahrzeugen und Besuchern.

Den Gästen einen unvergesslichen Aufenthalt zu bereiten war von Anfang an das wichtigste Ziel, welches im Lauf der Jahre immer weiterentwickelt wurde, um die Erfahrungen zu maximieren. Auch der Faktor Umwelt- und Naturschutz spielte schon früh eine bedeutende Rolle. So sind die Betreiber ständig bestrebt, die Kohlenstoff-Emissionen zu reduzieren. Und das mit Erfolg.  So wurden in den letzten 2 Jahrzehnten 3.678.000 Bäume auf einer auf einer Fläche von 9.000 Hektar gepflanzt. Diese Aufforstungsprojekte binden mehr als 60.000 Tonnen Kohlenstoff pro Jahr. Das entspricht dem 30-fachen der Menge an Kohlenstoff, die der gesamte Betrieb pro Jahr produziert.

In Ruaha, Tansanias zweitgrößtem Nationalpark, liegt die Ruaha River Lodge unmittelbar am gleichnamigen Fluss. Tiere – vor allem Löwen - lassen sich den ganzen Tag lang sehen, entweder bequem vom eigenen Balkon aus oder beim Gamedrive im offenen Geländefahrzeug. Neben 24 aus Stein gefertigten Chalets, sind 2 Speisebereiche vorhanden.

Die Rufiji River Lodge ist im Nyerere Nationalpark angesiedelt. Sie wird vom beeindruckenden Rufiji Fluss dominiert, welcher der größte Fluss Tansanias ist. Die Lodge verfügt über 11 klassische Zelte mit eigenem Bad und solarbeheiztem, fließendem Wasser. Sie sind auf Teakholzplattformen errichtet und mit Strohdächern versehen.  Der Nyerere Park ist bekannt für seine Raubtiere und dabei vor allem für die hohe Population an Wildhunden und Pferdeantilopen. Nyerere kann zu Fuß, per Boot oder im offenen Fahrzeug erkundet werden. Die Lodge vermittelt dazu ein Gefühl von Ruhe und Einsamkeit. Ein Aufenthalt  garantiert unvergessliche Erlebnisse, in einer von Afrikas ikonischster und unglaublichster Wildnis.

Der Katavi-Nationalpark ist eines der wenigen, wirklich abgelegenen und unberührten Gebiete Tansanias. Ein Park für wahre Safari Experten! Das liegt vor allem an seiner Lage im äußersten Südwesten des Landes und dem damit verbundenen Kosten- und Zeitaufwand, um ihn zu erreichen.  Wenn in der Trockenzeit die Wasservorräte im Park sinken, sammeln sich die Tiere an den wenigen verbleibenden Wasserlöchern. Der Park entwickelt sich dann in eine betriebsame Aktivitätszone mit großen Elefantenherden, Büffeln und Antilopen, die alle zu den restlichen Wasserreservoiren streben. Raubtiere wie Löwen, Leoparden und Hyänen fühlen sich ebenfalls durch die Fülle an Beutetieren angezogen.

Das Katavi Wildlife Camp liegt an einem Waldrand, der die Katisunga-Ebene begrenzt. Vom eigenen Chalet oder vom oberen Beobachtungsdeck der Lodge aus, ergeben sich weitreichende Ausblicke auf die Landschaft und vorbeiziehende Tiere.

Von Daressalam aus ist der Mikumi Nationalpark am einfachsten zu erreichen. Mikumi eignet sich somit gut für eine kurze Safari in sich selbst. Er weist Miombo Wälder, trockene Ebenen und Berge im Norden auf und ist bevölkert mit Herden an Elen, Büffel und Elefanten. Im nahe gelegenen Udzungwa Regenwald können endemische und seltene Affenarten sowie Pflanzen entdeckt werden.

Stanley's Kopje liegt auf einem Felsenhügel im Norden des Parks, an einer traditionellen Handels- und Erkundungsroute, die bereits Forscher wie Stanley, Burton, Speke und Livingstone nutzten. Die 12 Zelte im Meru-Stil mit eigenem Bad, sind erhöht auf Holzplattformen errichtet. Vuma Hills auf der anderen Seite des Parks ist wiederum von einem dichten Wald umgeben. 16 komfortable Zelte bieten hier schattige Verandas, auf denen man einen entspannten Nachmittag verbringen kann.

Eine ganz andere Erfahrung bieten die Mufindi Highlands. Im landwirtschaftlich genutzten Hochland können Besucher der Hitze der Ebene entfliehen, einfach nur entspannen das alltägliche Leben der Menschen im Hochland unverfälscht kennenlernen. Wälder, undulierende Teeplantagen und erfrischende Seen prägen das Bild. Gehe wandern, spazieren oder reiten.  Mufindi ist ein Platz um zur Ruhe zu kommen, umarmt von der Kraft der Natur.

Zu guter Letzt findet man bei Lazy Lagoon eine weitere Option um sich zu erholen. Nur 2 km von der Küste entfernt, zeichnet sich die Insel durch einen 9 km feinen Sandstrand aus. Abseits von jeglicher Hektik lässt sich hier das süße Nichtstun genießen. Wer dennoch etwas aktiv sein will, kann Strandspaziergänge oder Ausflüge mit dem Kajak unternehmen. Das Korallenriff, das die Insel umgibt, bietet eine gute Gelegenheit zum Schnorcheln. Als Insel ist Lazy Lagoon ziemlich einzigartig, da das Schwimmen im Meer bei allen Gezeiten möglich ist.

Kombiniere die Lodges und Camps ganz nach deinem Geschmack!

Die genannten Unterkünfte erlauben jede Menge Variationen für deine Rundreise durch den Süden. Nur abhängig vom Zeitrahmen, Interesse und individuellem Budget. Wir machen hierzu gerne Vorschläge. Bei Interesse solltest du allerdings schnell buchen, da die Plätze bereits stark gefragt sind.

(Daktari Travel)


AUTHENTISCH: CUBA BUDDY

AK - Vor zehn Jahren gründete Christopher Trinczek den Kuba-Spezialisten „Cuba Buddy“. Im Reise vor9 Podcast erzählt er Chefredakteur Christian Schmicke, wie sich die aktuelle wirtschaftliche Krise des Landes auf Rundreisen im Land auswirkt und was es für Touristiker und Reisende zu beachten gilt!

Individuell reisen bedeutet eigentlich, dass ihr z.B. euren Urlaub in Kuba komplett selbst organisiert, d.h. ihr bucht Eure Flüge, Casas Particulares, Aktivitäten in Havanna, Viñales, Trinidad etc., Mietwagen oder Taxis nach Kuba selbst. 

Bei „Cuba Buddy“ haben sie sich vollständig auf authentische Kuba Reisen spezialisiert. Alle Team Mitglieder denken und atmen jeden Tag Kuba. Sowohl im Büro in Berlin als natürlich auch im Büro in Havanna. Das zeichnet sie als Spezialist für Kuba Reisen aus, und sie können immer einen Schritt weiter ins Detail gehen.

Der Vorteil einer individuellen Kuba Reise heißt, dass ihr Kuba stressfrei erkunden könnt und einfach mehr von eurer Urlaubszeit habt, denn „Cuba Buddy“ sorgt für alles! Dabei müsst ihr bei der Planung keine Kompromisse eingehen, denn deren Kuba Reisen sind zu 100% auf euch abgestimmt. Das Team in Havanna ist während eurer Kuba Reise 24/7 für euch erreichbar.

„Cuba Buddy“ lebt jeden Tag „Kuba“ und teilt es sehr gerne mit euch. Die Spezialisierung auf Kuba treibt sie jeden Tag aufs Neue an, die besten Kuba Reisen zu planen. Deshalb stellen sie auch viele kostenlose Infos zur Verfügung. Schaut doch mal auf ihrem Youtube Kanal vorbei oder hört in deren Kuba Podcast hinein. „Cuba Buddy“ ist die richtige Wahl, wenn ihr eine ganz individuelle Kuba-Reise vom Spezialisten sucht! „Cuba Buddy“ zeigt euch die authentische Seite dieser Karibikinsel hautnah und intensiv.

 


FREIWILLIG: IN GHANA

AK - Kaum ein anderes Land in Afrika genießt soviel Ansehen wie Ghana: Von mystischen Tropenwäldern bis trockene Savannen, hin zu traumhaften Sandstränden. Die Vielfalt Ghanas und die gastfreundlichen Einheimischen machen das Land zu einem immer beliebteren Reiseziel.

In Ghana leben über 100 verschiedene Ethnien gemeinsam auf einem Raum. Die größte ist die eindrucksvolle Ashanti-Kultur mit ihrem Königreich, dass bis heute existiert. Kumasi, die Hauptstadt dieses Königreichs, ist der Schauplatz des Akwasidae-Festes, das alle 42 Tage stattfindet. Bei diesem feierlichen und bunten Ereignis wird der Ashanti-König geehrt, es wird eine Vielzahl von Ritualen praktiziert und ausgiebig gefeiert.

Es werden ca. 40 verschiedene Sprachen in Ghana gesprochen. Offizielle Amtssprache ist Englisch. Außerdem gilt das Land als eines der sichersten Länder in Afrika.

Die faszinierende Natur und Tierwelt Ghanas lassen sich am besten in einem der vielen Nationalparks im Land besichtigen. Hier kannst du verschiedene Wildtiere wie Elefanten in freier Wildbahn bestaunen, exotische Vögel beobachten oder durch die Baumkronen eines Regenwaldes wandern.

Erlebe die ghanaische Gelassenheit als Volunteer und erlebe hautnah die Kultur und Schönheit eines der beeindruckendsten Länder Afrikas an der Goldküste!

Freiwilligenarbeit im Naturschutz am Strand in Ghana

Engagiere dich im Umwelt- und Naturschutz, im Recycling und in der Aufklärungsarbeit für die Sicherung der Lebensräume für Mensch und Tier. Durch die Dokumentation der Artbestände, die Säuberung der Strände und die Bepflanzung der Küste zum Schutz vor Erosion, wirkst du lokalen Umweltproblemen nachhaltig entgegen. Sei dabei und entdecke gleichzeitig das wunderbare Ghana!

Worum geht's?

Im tropischen Ghana gibt es eine artenreiche Tier- und Pflanzenwelt. Jedoch ist diese durch Umweltverschmutzung und Meereserosion stark gefährdet. Da die Abfallwirtschaft des Landes nicht gut funktioniert, landet viel Müll, insbesondere der Müll der Hauptstadt Accra, im Meer. Die Meeresströmung schwemmt diesen Müll dann an die Strände Ghanas.

Die Bevölkerung in Ghana ist sich dieser prekären Lage kaum bewusst – spürt jedoch deren Auswirkungen. Vor allem die Erosion ist ein großes Problem: Die Dorfbewohner in der Küstenregion leiden, da ihr Lebensraum dadurch stark gefährdet wird. Dörfer, die früher einen sicheren Abstand zur Küste hatten, liegen heute direkt am Strand; Hütten werden vom Meer mitgerissen. Da ein Umzug in eine andere Region des Landes sehr teuer ist, kommt dies für die meisten Bewohner der Gegend nicht in Frage.

Auch große Meeresschildkröten, die in vielen anderen Regionen schon lange stark vom Aussterben bedroht sind, fanden an Ghanas Stränden über geraume Zeit einen geschützten Ort für die Eiablage (September bis Januar). Leider wird auch dieser mittlerweile durch die Umweltverschmutzung bedroht und die Anzahl der Meeresschildkröten geht stark zurück. Dies gilt auch für die Fischbestände, die stark zurückgehen. Dies liegt größtenteils an der Überfischung der Meere, vor allem durch industrielle Fischerei. Doch in Ghana lebt etwa 10% der Bevölkerung vom Fischfang.

Diese Gesamtsituation soll durch deine Freiwilligenarbeit im Naturschutz nachhaltig beeinflusst und zum Positiven verändert werden.

Deine Einsatzstelle ist eine kleine Oase inmitten der ansonsten gefährdeten Küstenregion von Axim – ein paradiesisches Strand Resort. Mit 45 Hektar ist es wohl das größte seiner Art in Ghana und engagiert sich schon seit über 25 Jahren für Umweltschutz, Bildung und nachhaltige Entwicklungszusammenarbeit. Das Resort ist eine nicht mehr weg zu denkende Institution für die lokale Bevölkerung geworden. Es leistet wichtige Aufklärungsarbeit, bietet sichere Arbeitsplätze, bildet unterprivilegierte Menschen aus und legt dabei großen Wert auf die Schonung natürlicher Ressourcen – alles immer in dem Bestreben um Ganzheitlichkeit. Eventuelle Gewinne werden stets in neue Projekte investiert.

Das Ziel des Projekts ist die Aufklärung der Menschen vor Ort, sodass deren atemberaubender Lebensraum langfristig geschützt werden kann.

4 - 52 Wochen / ab 1.220 €

(Rainbow Garden Village)


GELEGENHEIT: YOGA ECO FARM

AK - Die Yoga Eco Farm Orto Dell'Idro bietet die einzigartige Gelegenheit für Menschen, die gerne in die Natur eintauchen und mehr über Yoga und Permakultur erfahren. Genieße deinen Urlaub in der Natur an einem wunderschönen, ruhigen Ort, fernab der Hektik des Alltags. Im grünen und ruhigen Garten kannst du relaxen und dich entspannen – und einfach mal offline sein.

Die Unterkunft befindet sich in einem gemütlichen Steinhaus, das im Stil der traditionellen Architektur der Region renoviert wurde. Es verfügt über ein Schlafzimmer, ein eigenes Badezimmer, einen schönen Kamin und einen Wohnbereich. Es gibt 2 Einzelbetten, die bei Bedarf für Paare in ein Doppelbett umgewandelt werden können. Die Außenküche wird mit deinen Gastgebern und den Teilnehmern deren Workshops, wie Yoga-Kurse und Workshops, geteilt. Außerdem befinden sich der Essbereich und die Lounge im Freien unter einer offenen Pergola.

Deine Übernachtung unterstützt:

Permakultur- und Yoga-Aktivitäten sowie die Anpflanzung von Nahrungswäldern zur Regeneration von Ökosystemen.

Aktivitäten

Wenn du an Yoga- und Permakultur-Aktivitäten teilnehmen oder köstliche Bio-Mahlzeiten teilen möchtest, lass es uns gerne wissen und wir geben dir weitere Informationen. Du kannst deine Zeit im schönen Garten genießen, in der Hängematte entspannen, ein Buch lesen oder den Geräuschen der Natur lauschen.

Deine Gastgeber folgen dem Digital-Detox-Trend und verzichten bewusst auf WLAN. Die Unterkunft liegt nur 5 Gehminuten vom Strand und dem Stadtzentrum von Otranto entfernt. Du kannst das schöne Stadtzentrum erkunden oder einen Tag am Strand verbringen und Meer und Sonne genießen: Ein perfekter Ausgangspunkt für weitere Aktivitäten wie Wandern, lange Spaziergänge, Radfahren, Kajakverleih oder Bootsfahrten.

1 Übernachtung ab € 35,- pro Person im Doppelzimmer.

(socialbnb)


PIONIER: BEIM TIGER IN NEPAL

AK - Rainer Stoll ist Gründer und Chef des Heitersheimer Reiseveranstalters Travel to Nature, und hat sich auf Naturreisen spezialisiert. In der neuen Episode vom Reise vor9 Podcast spricht Christian Schmicke - Chefredakteur von Reise vor9 - mit ihm über die Artenschutzprojekte des Unternehmens, seinen Blick auf nachhaltige Reisen, die Balance zwischen Klimaschutz und Artenschutz. Loslegen tun sie gleich mit einem Neidthema!

Artenschutz durch Tourismus ermöglichen

"Artenschutz ist wichtiger, oder zumindest genauso wichtig wie Klimaschutz. Wenn wir den zukünftigen Generationen eine lebenswerte Welt hinterlassen wollen, müssen wir an beiden Fronten kämpfen." (Rainer Stoll, CEO travel-to-nature)

 


UNFASSBAR: RUHE, BÄUME UND WEITE

AK - Diese Ruhe. Das Rauschen der Bäume. Das leichte Plätschern eines Sees. Vogelgezwitscher. Weite. Durchatmen.

Dieses Gefühl, das ich hatte, als ich am ersten Morgen meiner Schweden Reise mit einem Kaffee in der Hand zum Sonnenaufgang aus meiner Hütte rauskam, werde ich wohl nie vergessen. Und das war erst der Anfang: Dieses Land ist so unglaublich sympathisch, dass ich es sofort in mein Herz geschlossen habe. Neben der wilden Natur gibt es hier nämlich auch noch ...

  • Spannende Städte – außer Stockholm solltest du unbedingt auch Göteborg, eine der nachhaltigsten Großstädte der Welt, und die Kultur- und Gourmetstadt Malmö besuchen!
  • Unzählige Saunen – und hier ist der Besuch einer Sauna ein soziales Event, wo geplaudert werden darf, was entspannend wie unterhaltsam ist!
  • Leckeren Kaffee und dazu frische Zimtschnecken – die „Fika“, die schwedische Kaffeepause, ist ein Pflichttermin.
  • Ein unfassbar angenehmes Klima im Sommer – und ein verschneites Wunderland im Winter!
  • Traditionelle Feste wie die Walpurgisnacht im Frühling, Midsommar im Sommer und das Lucia-Fest im Winter – also kannst du zu jeder Jahreszeit in die schwedische Kultur eintauchen.
  • Und natürlich die Nordlichter – es gibt kaum ein faszinierendes Naturschauspiel, außer vielleicht die Mitternachtssonne, und die gibt es auch in Schweden!

Du willst diese Vielfalt selber erleben? Dann ab nach „Sverige“ – starte jetzt mit der Reiseplanung!

Zum Beispiel:

Familienabenteuer in Schweden

🪵 Ein eigenes Holzfloß bauen und fahren

👨🏼‍🍳 Lerne, schwedische Zimtschnecken zu backen

🐗 Europas dichteste Wildnis entdecken

🐷 Auf einem Biobauernhof mithelfen

🤩 Schwedens Hauptstadt Stockholm erkunden

14 Tage individuell anpassbar, ab 1177 €

Inklusive

13 Übernachtungen in ausgewählten Hotels und Ferienwohnungen, 5x Frühstück, Exkursionen und Begegnungen wie im Routenverlauf beschrieben, Zimtschnecken-Kurs, Persönlicher Ansprechpartner vor Ort und 24h Notfallbetreuung, Servicegebühren, Steuern & Überweisungskosten, 100%ige CO2-Kompensation, inkl. Emissionen der Anreise, Fair-Tourismus Beitrag, Reise-Sicherungsschein als deutscher Reiseveranstalter.

Exklusive

Anreise, Transport (Mietwagen oder eigenes Auto) in Schweden, Reiseversicherung, persönliche Ausgaben.

(fairaway)

 


BORGO: BASINO VOLKSSCHULE (I)

AK - Das gemütliche Borgo wurde auf den Fundamenten einer alten Burg erbaut und liegt in Panoramalage in den wunderschönen Ausläufern des Apennins im Val Bidente. Vier Wohnungen sind im Steinhaus eingerichtet mit rustikalen und antiken Möbeln aus der Romagna, welche dem Raum eine warme und familiäre Atmosphäre verleihen.

Die Wohnung bietet Platz für zwei Personen. Die Apartments sind komplett möbliert und ausgestattet mit eigener Küche, Bad und Schlafzimmer. Der Bio-Bauernhof bietet frisches Gemüse und Obst, das du bei Interesse je nach Saison selbst pflücken kannst. Auf Anfrage und nach vorheriger Absprache erzählen dir deine Gastgeber gerne mehr über deren Projekt zur Unterstützung der bioregionalen Regeneration durch partizipative Bildung, Ökodorfgemeinschaft und lokale Vernetzung.

Borgo Basino ist eine lebendige Lerngemeinschaft, die Bildung, Networking und Wellness auf einem kleinen multifunktionalen Bauernhof vereint. Sie ist ein Zentrum für landwirtschaftliche Experimente, gemeinschaftliches Wohlbefinden und nachhaltige Gastfreundschaft. Die Menschen dort lernen gemeinsam als Grundschule, leben gemeinsam als Ökodorf und wachsen gemeinsam als Biobauernhof und Bed & Breakfast. „The Farm School“ beherbergt Basisforschungs- und Bildungsprojekte, die Netzwerke für die Gesundheit der Gemeinschaft aufbauen. Das "Farm Village" heißt Gäste und potenzielle neue Mitglieder willkommen, um das gemeinschaftliche Ökodorf kennenzulernen. „The Farm Table“ bietet Kochkurse, Verkostungen und Führungen durch die Bio-Pilotfarm.

Auf vorherige Anfrage wird eine vollständige Besichtigung des Projekts organisiert.

Für kleine Gruppen werden gerne spezielle Aktivitäten organisieren, wie zum Beispiel vegetarische Kochkurse, Imkerei- und Permakultur-Workshops.

Es besteht eine Zusammenarbeit mit einem örtlichen Fahrradreiseveranstalter, um den Zugang zu Touren-, Mountainbike- und E-Bikes (separat zu vereinbaren) zu ermöglichen. Spazier- und Wanderwege sind zu Fuß erreichbar und der Parco Foresta Casentinesi ist eine Autostunde entfernt.

Der nächstgelegene Bahnhof ist Forli, der nächste Flughafen ist Bologna. Es gibt einen Busservice vom Bahnhof Forli zum Dorf Cusercoli (2 km von Borgo Basino entfernt) und von dort kann eine Abholung arrangiert werden.

1 Übernachtung ab € 59,-

(socialbnb)


JETZT: IST DIE RICHTIGE ZEIT

AK - Brand- und Imagebuilding in der Touristik – was man von Ingo Lies & Chamäleon lernen kann

„Viele reden über starke Marken, aber die wenigsten bekommen es hin, wirklich eine starke Marke zu bauen“, so Marvin Schoenberg zu Beginn der neuen Podcast-Folge von "Turn Tourism Around" mit Ingo Lies von Chamäleon. „Jetzt ist die richtige Zeit“, sagt Ingo Lies, „Wenn nicht jetzt, wann dann?“ Im Podcast "Turn Tourismus Around" spricht der Gründer und Geschäftsführer des nachhaltigen Reiseveranstalters Chamäleon mit Maren Merken und Marvin Schoenberg über Brand- und Imagebuilding. Ingo Lies berichtet über die Anfänge seiner Marke sowie über die Grundlage und Strategie, die dahinterstecken sollte, um die Marke gezielt aufzubauen. Er erklärt, wie wichtig die Identifikation der Mitarbeiter mit dem Unternehmen für das Branding ist und wie er gemeinsam mit seinem 120-köpfigen Team die Marke Chamäleon ganz klar im Bereich des nachhaltigen Reisens positioniert.


VERSTECKTE PFADE: GRAND CANYON TREK

AK - Wandern in der USA - Die Reise beginnt mit einer Wanderung über versteinerte Sanddünen und vorbei an Lavaröhren bei St. George. Im Zion werden wir den berühmten Observation Point erklimmen. Bryce fasziniert mit einer Wunderwelt aus Felsformationen und am Capitol Reef klettern wir auf einen Aussichtspunkt mit Blick auf eine riesige Landschaft aus Monoklinen. Am San Rafael Reef genießen wir einen Trek durch enge Schluchten und Spalten, bevor wir die Felsbögen des Arches Nationapark erforschen. Eine ganztägige Wandertour bringt uns zu den Felsnadeln von Canyonlands, eine unglaubliche Wunderwelt aus gedrehten Sandsteinfelsen. Im Monument Valley hast du die Möglichkeit zu einer Jeep-Safari, bevor es auf eine Tageswanderung durch den fantastischen Canyon de Chelly geht. In Begleitung von Navajos werden wir hier auf Pfaden wandern, die nur für eine begrenzte Zahl von Besuchern zugänglich ist. Wir lauschen ihren Geschichten und bewundern 1.000 Jahre alte Felsmalereien. Krönender Abschluss der Reise durch den Südwesten ist ein Besuch des Grand Canyon. Die Reise endet in Las Vegas.

Leistungen

  • 13 Übernachtungen in zentral gelegene Hotels und Motels, nahe der Eingänge zu den Nationalparks
  • Beförderung laut Programm im komfortablen 15 Personen fassenden Kleinbus
  • Deutsch- und englischsprechender, qualifizierter Reiseleiter/Wanderführer, der Sie vom 2. –  bis 13. Tag begleitet.
  • Begleitete Wanderungen wie im Programm beschrieben
  • Verpflegung wie im Programm aufgeführt,  Mittagessen in Form eines selbst gepackten "Lunch-Paket", in den Parks selbst gepackt
  • Eintritte in sämtliche besuchte Nationalparks, State Parks, BLM und Navajo Gebiete
  • Navaja Führer in Canyon de Chelly
  • Gedruckter Reiseführer von ADAC o. ä. pro Zimmer
  • Auslandsreise-Krankenversicherung der URV

Leistungen, nicht inkludiert

  • Flug
  • Airport Transfers
  • Trinkgeld ca. $ 200 pro Person für den Reiseleiter/Wanderführer
  • Nicht aufgelistete Mahlzeiten
  • Getränke
  • fakultativ angebotene Ausflüge etc.

14.04.-24.04.2024, 22.09.-05.10.2024, 06.10.-19.10.2024 und 20.10. - 02.11.2024.

14 Tage ab/bis Las Vegas, ab € 3.650,- p.P. im DZ, ab 4.530,- € im EZ.

(Wandern.de)